Fast ein Scheunenfund ...

image

Basti erhielt dieses ca. 100 Jahre alte Fahrrad von einem älteren Herren aus dem Alten Land. Ohne unsere rettenden Arme wäre das arme Rad vielleicht sogar irgendwann “entsorgt” worden. Der Rahmen, das Kettenblatt und vermutlich auch der Ledersattel (mit dem Aufdruck “confeld”) sind wohl original; die Räder, Gabel und der Lenker sind nachträglich montiert worden.

image

Das Kettenblatt ist sehr markant und recht groß ausgefallen, ebenso wie die sehr breite und massive Kette.

Bisher konnten wir den Rahmen noch nicht einem Hersteller zuordnen. Eine geäußerte Vermutung war die deutsche Fahrradmarke Mifa. Der Abstand der Bohrungen für das Steuerkopfschild beträgt 89 mm.

image

Die Rahmennummer ist “6 8 [oder 3] 7 5”.

image

image

Falls jemand einen Tipp haben sollte, welcher Hersteller das Rad produzierte, würden wir uns sehr über eine Nachricht freuen.

Wir werden das Fahrrad in den nächsten Monaten restaurieren und zu neuem Leben erwecken, so hoffen wir. Nach einigen Jahren, vielleicht sogar Jahrzehnten, des Stillstands, fuhr ich mit dem Rad im März 2013 schon einmal im Schneegestöber den Elbhang hinauf. In Zukunft soll es hin und wieder auf den Straßen dieser Stadt rollen. Wir werden beizeiten einmal darüber berichten …

Hamburg, den 21. Oktober 2014 / Lars A.